Spendenaktion Kurt Manzenreiter

Leere Seite?
Bau deine eigene Struktur oder verwende unsere cleveren Seitenvorlagen.
Inhalt hinzufügen
Inhalt hinzufügen
Inhalt hinzufügen
Liebe Besucher!
Wie ihr möglicherweise wisst, hat am 20. Oktober 2017 ein tragisches Ereignis nicht nur die Familie Manzenreiter, sondern auch die Bevölkerung von ganz Schenkenfelden und Umgebung schockiert.
Unser Freund und Vereinskamerad Kurt Manzenreiter wurde zur Mittagszeit in seiner Garage bewusstlos aufgefunden. Nach rascher Erstversorgung wurde er mit dem Notarzt in das UKH Linz gebracht. Dort wurde eine schwere Gehirnverletzung festgestellt. Er kam zur weiteren Behandlung ins Wagner-Jauregg-Krankenhaus, wo er lange Zeit auf der Intensivstation im Tiefschlaf lag. In diesem Spital konnte man bereits mit der Mobilisierung der Gliedmaßen und dem Training der inaktiven Gehirnhälfte in einer eigens dafür vorgesehenen Abteilung beginnen.
Nun aber, nach einem baldigen Ende der Reha in Wilhering, sind die Fortschritte schon deutlich zu erkennen. Kurt ist jedoch noch immer an den Rollstuhl gefesselt.
Da dieser schreckliche Vorfall ohne Fremdeinwirkung von außen passiert ist, ist dies kein Unfall, sondern eine Krankheit und ist somit auch nicht von der Versicherung gedeckt!
Dass es hiermit zu unvorhergesehenen Kosten für seine Familie kommen wird, liegt auf der Hand.
Wir als MSC Schenkenfelden möchten nun seine Frau Karin und deren Kinder Christina und Patrick mit einer Spendenaktion unterstützen.
Wenn auch ihr die Familie Manzenreiter finanziell unterstützen möchtet, dann spendet auf das Konto der Inhaberin Karin Manzenreiter, AT78 3427 7000 0222 5084 mit der Anführung des Verwendungszweckes "Spendenaktion Kurt". Danke für jede Unterstützung!!