Niederösterreich Rallye

Gerhard Fragner/Stefanie Stütz
Gerhard Fragner/Stefanie Stütz

"Ohne Kraftstoff kein Vortrieb"

Top motiviert ging das Team Gerhard Fragner und Stefanie Stütz beim letzten Lauf der österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft, welcher auch zur Austrian Rallye Challege zählt an den Start. Bereits die Auftakt Sonderprüfung hatte es mit ihren über 30km in sich. Gerhard der lange Sonderprüfungen liebt, klagte über fehlende Motorleistung und beendete den 1 Tag mit dem 54 Rang. Der zweite Tag begann, so wie der erste Endete. Immer wieder stotterte der Motor beim Beschleunigen und die Fahrt ähnelte mehr einer Oldtimerausfahrt als einer Rallye (Vermutung - defekte Kraftstoffpumpe *Angaben ohne Gewähr 😅 ) Dennoch brachte das Team den Boliden ins Ziel und sammelte mit einem 3. Platz in ihrer Klasse wichtige Punkte. Mit 0,5 Punkte Vorsprung vor dem Team Königseder/Holzer, die auch noch die Chance auf den Vize-Meister Titel haben, geht es in drei Wochen zum Finale der Austrian Rallye Challege. Wir gratulieren dem Team Oßberger/Kiesenhofer zum vorzeitig Meistertitel und dem Team Königseder/Holzer zum Staatsmeister Titel.