HERZLICH WILLKOMMEN

Vorschau 2020

ÖRM:

03.-05. Jänner 35.int LKW Friends on the road Jännerrallye powered by LT1

27.-28. März Rebenland Rallye

17.-18. April Wolfsberg - Kärnten

16.-18. Juli Rallye Weiz

18.-20. September NÖ Rallye

13.-14. November Rallye W4

 

ARC

06.-07. März Blaufränkischland Rallye

24.-25. April Rallye Vipavska Dolin (Slowenien)

05.-06. June Rallye St. Veit

14.-15. August Perger Mühlstein Rallye

18.-20. September Niederösterreich Rallye

09.-10. Oktober Herbstrallye

 

ÖMSV

11.-12. Mai Hollabrunn

13.-14. Juli Gonars (Italien)

02.-03. August Oberrakitsch

17.-18. August Meiselding

31.08-01. September Lohn

08. September Neusserling

19.-20. Oktober Hollabrunn

 

MSC Schenkenfelden

24. Mai Fahrzeugsegnung mit Frühshoppen

23. August Mühlviertler Slalom Cup

jeden letzten Freitag im Monat: Clubabend

 

Der MSC Schenkenfelden freut sich auf das Jahr 2020 und ganz viele Erfolge egal in welcher Disziplin!

 

Jännerrallye 2020

Bernd Birngruber/Christian Hofstadler
Bernd Birngruber/Christian Hofstadler

Wie schon fast immer ein Kurzbericht vom BRT zu Jänner 2020!

Nach den vielversprechenden ersten 4 SP's, mit einem wirklich gut laufenden Subi, kam auf der Oswal...der SP die immer wiederkehrende Ernüchterung eines stotternden Motors!
SP5 auf 3 Zylinder und SP6 fallweise nur mehr mit 2 Zylinder.
Im darauf folgenden Service, musste feststellt werden, dass am 4. Zylinder der Bügel der Zündkerze weggeschmolzen war. Es gab natürlich dann auch am 4. Zylinder keine Kompression mehr!!! 😪
Dies bedeutete das abermalige, immer wiederkehrende, vorzeitige Aus für uns!!! 😪🤬🤔👎
Wir möchten uns trotz Allem bei unseren SCHRAUBERN und den noch verbliebenen Sponsoren recht herzlich bedanken!!!

Jännerrallye 2020

Günther Königseder/Lukas Holzer
Günther Königseder/Lukas Holzer

Vom Slick bis hin zum Takki, der Shakedown in Deutschland, der Samstag in Monte Carlo und Sonntags in Schweden, so könnte man die Jännerrallye 2020 mit WRC Läufen vergleichen.
Die Rallye begann mit dem Shakedown am Freitag, wo bei herbstlichen Wetter einige Reifen getestet wurden. Der Samstag startete leicht eisig, wobei die Reifenwahl zu Beginn ausschlaggebend war. Reifen und Auto samt Besetzung liefen einwandfrei bis zum Start der SP 6, wo am Start akusti...sch ein abgerissen er Antriebswellenstummel festgestellt werden musste. Das Team kämpfte sich so mit nur 3 angetriebenen Rädern und rutschenden Sperren schnellstmöglich über die gut 18km Länge SP, verlor dabei aber trotzdem rund 1,5 Minuten. Mit Ach und Krach im Service angekommen konnte das top Mechaniker Team rundum den Lancia das defekte Antriebswellen Gelenk tauschen und der restlichen Rallye stand nichts mehr im Wege.
Der Sonntag begann mit schneebedeckten Straßen in Liebenau und Unterweissenbach und wechselte nachmittags auf die eisigen Fahrbahnen rund um Lasberg. Dank mutiger Reifenwahl konnte auf den letzten beiden Sonderprüfungen noch einiges an Zeit gut gemacht werden und beendete die Powerstage mit einer 10ten Gesamtzeit. Im Gesamtklassement reihte man sich auf den 18ten Platz ein und der Klassensieg und der Sieg im Historic Rallye Cup dürfte ebenfalls gefeiert werden.

Niederösterreich Rallye

Markus Ossberger/Viktoria Kiesenhofer
Markus Ossberger/Viktoria Kiesenhofer

Die Niederösterreich-Rallye 2019 wäre geschafft.
Unter schweren Bedingungen wurde die diesjährige Niederösterreich-Rallye im Raum Pöggstall gestartet. Die monatelange Fahrpause und das regnerische Wetter machten uns so manche Sonderprüfungen zu einer gewaltigen Herausforderung. Der Freitag verlief für uns hervorragend, hier konnten wir eine gute SSP-Zeit herausfahren und erlangten eine gute Startposition für Samstag. Leider hat sich das Blatt am Samstag gewendet, denn der Wettergott meinte es nicht gut für uns. Dazu kam noch das falsche Reifenmaterial, das zu diversen Hopplas führte. Glücklicherweise konnten wir gröbere Zwischenfälle vermeiden und haben das Beste aus der Situation rausgeholt.

Trotz vieler Dreher und Ausrutscher haben wir die herausfordernde, schweißtreibende und tolle Rallye gut gemeistert. Mit Platz zwei in der Klasse und dem 45. Gesamtrang können wir durchaus zufrieden sein. Wir möchten uns bei unseren Sponsoren und unserem Team bedanken, ohne euch wäre diese Rallye nicht möglich.

 

Niederösterreich Rallye

Günther Königseder/Lukas Holzer
Günther Königseder/Lukas Holzer

Die diesjährige Niederösterreich-Rallye im südlichen Waldviertel startete Freitag abends mit dem Rundkurs Maria Laach, welcher mit einer königlichen Länge von 25,4km glänzte. Mit Startnummer 21 konnte das Team mit ihrem Lancia Delta Integrale 16V bereits anfangs mit einer 17. Gesamtzeit, unter 80 gestarteten Mannschaften, aufzeigen.

Der Samstag begann regnerisch, wobei die Reifenwahl zu Beginn ausschlaggebend war, dass einiges an Zeit verloren ging. Den restlichen Tag versuchte das gesamte Team mit richtiger Reifenwahl und Änderungen an der Fahrwerkseinstellung die verlorenen Sekunden wieder gut zu machen, welches auch sehr gut gelang!
Mit dem zurückgekämpften 17. Gesamtrang und dem Gesamtsieg in der historischen Wertung konnte das Rallyeteam Königseder sichtlich zufrieden sein und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen!